Innen

Eine Vogelvoliere für den Innenbereich sollte gewissen Kriterien entsprechen, so ist zum Beispiel die Größe der Voliere für den Innenbereich sehr wichtig, als auch die Meinung dieses Bereiches, man sollte sich vor der Anschaffung oder dem Bau dieser Voliere gut informieren welche Materialen verwendet werden sollten und natürlich sollte auch Acht auf die Platzanforderungen gegeben werden, über die die Voliere mindestens verfügen sollte.

Ridgeyard 69" Vogelvoliere Vogelkäfig Voliere Käfig Vogelhaus Vogel Tierkäfig mit Rädern
  • Material: Draht
  • Größe: Ungefähr 82.5x48x175.5 CM (Man könnte die detaillierte Dimension Listing Bilder zu finden.)
  • Drei Etagen: Ihre Haustiere Spaß zusammen in ihrer Liebe Käfig spielen können. Es ist zerlegten durch Schraube, bequem zu installieren und einfach zu löschen, die meisten ist Fracht zu sparen.
  • Qualitätsstandard : Unser Produkt hat die Qualifikation für die Prüfung Blei und Zink.
  • Es ist ideal für kleine bis mittelgroße Vögel und Papageien, kommt mit einem großen Zugangstür und abnehmbaren Tablett für einfache Reinigung.

Diese Platzanforderungen sind natürlich stark von der Vogelart und der Lebensweise und Größe dieser Vögel abhängig, deshalb sollte man sich darüber vor dem Bau oder dem Kauf der Voliere ebenfalls gut informieren. Des Weiteren sind Ausstattung, Fütterung, die Form der Voliere, die Farbe und die Art der Gitterstäbe ebenfalls wichtige Kriterien über die man sich vor dem Bau oder dem Kauf der Vogelvoliere im Innenbereich informieren sollte, denn stimmt eines dieser Kriterien nicht, dann kann das schlimme Auswirkungen für Ihre Vögel haben, denn wenn Vögel nicht artgemäß gehalten werden, können sie ihr Leben nicht so führen wie sie es gewohnt sind und fühlen sich unwohl.

Dieses Unwohlsein kann sich dann oft durch Krankheiten oder aggressives Verhalten auswirken und oftmals wissen die Besitzer nicht woher dieses Verhalten kommt, aber meist wird es durch eine falsche Lebensumgebung der Vögel ausgelöst.

Um Ihnen einen Überblick geben zu können auf welche Dinge Sie im speziellen vor dem Kauf oder Bau im Innenbereich geben zu können soll dieser informative Text nun Ihre Fragen beantworten und wird auf die Kriterien Größe, Reinigung, Materialien, mind. Platzanforderungen für die verschiedenen Vögelarten, Ausstattung, Fütterung, Form, Farbe und Gitterstäbe der Voliere eingehen. So dass Sie die Richtige Voliere auswählen und sich ihre gefiederten Lieblinge sehr wohl bei Ihnen fühlen und stets eine gute Stimmung zwischen den Vögeln herrscht und auch keine Krankheiten auftreten werden.

Größe der Voliere im Innenbereich

Vogelvoliere, Kanarien, Wellensittich, Exoten, Kleinpapageien Voliere grau-leuchtgrau
  • Aussenmaße: 122 x 76 x 170 cm
  • inkl. Näpfen und Sitzstangen
Die Größe der Voliere im Innenbereich ist wie bereits erwähnt abhängig von der Vogelart. So zum Beispiel muss einen Voliere für einen Wellensittich mindestens über eine Größe von 80 cm Länge, 40 cm Breite und 60 cm Höhe sein. Die gleichen Mindestanforderungen gelten ebenfalls für Finken und Kanarienvögel. Allerdings sollte hier bedacht werden, dass das nur die Mindestanforderungen sind und sich die Vögel umso wohler fühlen, wenn die Voliere größer gebaut ist und sie mehr Platz zum Fliegen und klettern haben. Des weiteren sollte beachtet werden, dass die Vögle immer mindestens als Paar gehalten werden sollten, damit diese nicht vereinsamen. Pro weiterem Paar sollte dann der Platz um 50% der vorgegebenen Mindestgröße größer sein.

Die Papageien dürfen ebenfalls nur als Paar gehalten werden und sie dürfen nicht angekettet gehalten werden. Des Weiteren müssen sie über genug Möglichkeiten zum Klettern verfügen, um die natürliche Lebensart der Vögel beibehalten zu können. Die Mindestanforderungen für die Größe der Voliere sind für Papageien 2 m Länge, 1,5 m Breite und mindestens 1 m Höhe. Das sind wiederum natürlich nur die Grundanforderungen der Größe und je größer die Voliere ist, desto wohler fühlen sich Ihre Papageien und können sich entfalten. Auch hier gilt wieder zu beachten, dass pro weiterem Papageienpaar die Voliere wieder mindestens um 1 Quadratmeter größer sein muss.

Für die Haltung für Papageien wie zum Beispiel Aras gelten wieder eigene Bestimmungen. Sie dürfen nur in einer Voliere gehalten werden, die mindestens eine Länge von 3 m Länge hat, mindestens 1,5 m breit ist und mindestens 2 m hoch ist.

Bird Dream Voliere 'Milano' anthrazit, ca. 79x68x147 cm
  • Modell: Voliere Milano, Material: Metall, 2 Näpfe und 4 Stangen
  • Farbe: anthrazit, Maße Käfig: (HxBxT) ca. 147 x 79 x 68 cm
  • für innen und außen geeignet, auf Rollen, herausnehmbarer Boden
  • für alle Sittich- und Papageienarten, 2 Käfigtüren, herausnehmbarer Boden
  • Lieferung erfolgt zerlegt inkl. Aufbauanleitung

Am besten sollten alle diese Tiere in Familienverbänden beziehungsweise Schwärmen gehalten werden, denn so leben sie auch in der freien Wildbahn und so fühlen Sie sich am wohlsten.

Bei einer Voliere gilt also am besten das Motto je größer desto besser, denn nur so können Vögel wenigstens einigermaßen so fliegen wie sie es in der freien Wildbahn tun würden, denn eigentlich kommt das Wort Voliere aus dem lateinischen und bedeutet nichts anderes als fliegen. Deshalb sollte dieser Raum auch so groß sein, dass ihre gefiederten Freunde wirklich auch darin fliegen können und es ihnen wirklich an nichts fehlt und sie sich trotzdem dass sie eingesperrt sind noch immer frei wie ein Vogel fühlen können und nicht wie eingesperrt im goldenen Käfig.

Geht sich so eine Voliere aufgrund von Platzmangel bei Ihnen nicht aus, so ist auf jeden Fall und unbedingt darauf zu achten, dass Ihre Flügel dann täglich einen mehrstündigen Freiflug außerhalb der Voliere genießen können, damit sie ihrem natürlichen Drang nach Bewegung nachkommen können.

Also am besten wäre es, wenn es der Platz erlaubt der Voliere im Innenbereich ein ganzes Zimmer zu widmen. So könnten Ihre Vögel fast so leben wie sie es in freier Natur tun würden und sie könnten immer dann fliegen, wenn sie es tun möchten und sie müssten sich nicht darum kümmern, dass die Vögel genügend Flugzeit haben, sondern können das Zusammenleben mit Ihren gefiederten Lieblingen einfach nur genießen.

Reinigung der Voliere im Innenbereich

Die Reinigung der Voliere ist ein oft unterschätzter Aspekt

Als Halter von Papageien, Finken oder Sittichen aller Art sind Sie natürlich auch für die Reinigung der Volieren im Außen- und Innenbereich zuständig.

In unserem Fall behandeln wir hier vor allem die Volieren innen. Diese Reinigung ist von enorm großer Wichtigkeit, denn Hygiene ist nicht nur für Menschen auch wichtig, sondern auch für die gefiederten Freunde.

Es ist sehr wichtig regelmäßig alle Kotrückstände, den Staub und den Dreck den die Vögel gemacht haben regelmäßig zu entfernen, denn all diese Dinge können rasch zu Krankheiten, Infektionen der Vögel und zum Unwohlsein der Tiere führen.

Um all diese Dinge zu vermeiden, die Ihren Vögeln schaden könnten, sollten Sie die Voliere auf jeden Fall regelmäßig reinigen.

Für die Reinigung der Volieren gibt es eine Menge Tipps und Tricks und so ist es möglich, dass Sie den Zeitaufwand für die Reinigung um ein Vielfaches zu reduzieren zu können. So zum Beispiel ist es sehr empfehlenswert sich einen Hochdruckreiniger zuzulegen, denn die meisten Papageien sind und werden nicht stubenrein und ihr Kot kann leicht Rückstände hinterlassen, die mit der Hilfe eines Hochdruckreinigers leicht entfernt werden kann.

Hier noch einige weitere Tipps:

Vor dem Beginn der Reinigung ist es wichtig, dass die Vögel in einen andern Raum gebracht werden. Hierzu eignet sich auf jeden Fall ein Käfig der über die vorgegebene Mindestgröße verfügt. Es sollte auf jeden Fall sichergestellt werden, dass dieser Käfig oder Aufenthaltsort der Vögel vogelsicher ist oder dass jemand Zeit hat und die Vögel in der Zeit der Reinigung beaufsichtigen kann, denn Vögel sind sehr neugierige Tiere und außerdem sind sie “Ausbrecherkönige”.

Wenn die Vögel die Voliere verlassen haben können Sie mit der Reinigung beginnen, dazu sollten Sie zuerst alle Sitzgelegenheiten, Spielzeuge und Einrichtungsgegenstände aus dem Raum entfernen und diese abwaschen. Das können Sie am besten in der Badewanne oder in einer größeren Schüssel machen.

Die Kotreste auf all diesen Gegenständen werden am besten mit heißem Wasser entfernt, so lösen sie sich leicht. Es ist aber wichtig, dass keine Reinigungsmittel verwendet werden, weil diese Mittel die Gesundheit Ihrer Vögel beeinträchtigen könnten. Statt Reinigungsmittel zu verwenden, kann bei starker Verschmutzung dieser Gegenstände Essigwasser zur Hilfe genommen werden.

Nach der Säuberung und der Trocknung der herausgenommen Gegenstände wird dann mit dem Hochdruckreiniger die Voliere von Kot befreit und danach sollte mit einem trockenen Tuch nachgewischt werden und die Voliere so wieder trocken gelegt werden. Natürlich ist es auch möglich die Voliere mit einem feuchten Tuch heraus zu wischen, wenn kein Hochdruckreiniger zur Verfügung steht oder das in einer Wohnung nicht möglich ist. Für Verunreinigungen an den Gitterstäben eignet es sich am besten diese mit einer Zahnbürste zu reinigen und abzubürsten.

Danach sollte die Einstreu auf dem Boden ausgewechselt werden und wieder frische hineingegeben werden. Das ist sehr wichtig, weil sich vor allem Papageien häufig auf dem Boden aufhalten und dort spielen. Für die Einstreu am Boden eignet sich vor allem Buchenholzgranulat, Zeitungspapier oder Vogelsand.

Hungenberg‘s Buchenholzgranulat fein 20kg
  • Buchenholz
  • Hungenberg´s Einstreu
  • Einstreu

Der Vogelsand hat leider nur einen Nachtteil, denn dieser Sand führt zu Staubbildung.Nachdem alles wieder getrocknet ist, werden wieder alle Einrichtungsgegenstände und Sitzgelegenheiten in der Voliere platziert. Um immer wieder für Abwechslung zu sorgen, sollten diese Gegenstände aber nicht wieder auf den gleichen Ort wie vor der Reinigung platziert werden und gelegentlich sollten sie auch durch andere unbekannte und neue Gegenstände ausgetauscht werden.

Diese Reinigung sollte mindestens einmal in der Woche durchgeführt werden und alle Trinkgefäße sollten jeden Tag geputzt werden, denn vor allem Papageien baden gerne in der Tränke und deshalb befindet sich darin oftmals Federstaub, Kot und Futterreste. Also reinigen Sie die Voliere einmal in der Woche und die Trink und Futternäpfe sollten täglich gereinigt werden so wird es Ihrem gefiederten Liebling mit Sicherheit an Nichts fehlen.

Ausstattungen für Volieren

Für die Einrichtung der Voliere beziehungsweise des Vogelzimmers gilt es eine einfache Regel zu beachten und sie gilt 3×3 Regel. Das heißt das die Voliere oder das Vogelzimmer über drei Futternäpfe, 3 Sitzstangen bzw. Sitzplätze und über 3 Spielzeuge verfügen kann.

Futternapf:

Für die Futternäpfe eigenen sich vor allem Edelstahlnäpfe, denn Näpfe aus Plastik können schnell spröde werden beziehungsweise dort können sich viel schneller Algen bilden als auf Edelstahlnäpfen. Des Weiteren könne Sie Ihre Vögel für das Futter arbeiten lassen, deshalb ist es oft eine gute Idee den Vögeln Futterspieße anzubieten. Das fördert nicht nur das Köpfchen Ihrer Tiere, es macht sie auch satt und beschäftigt sie. Was die Tränke anbelangt, ist es ausreichend, wenn die Voliere über eine größere Tränke verfügt.

KAMERO Edelstahl Fruchtspiess, Futterspiess für Papageien / Großsittiche, Gemüsespiess für Nagetiere, 30cm, V2A, ungiftig.
  • stabiler Edelstahl Fruchtspieß / Obstspiess / Futterspiess
  • Stärke: 3,5mm, Länge 30 cm, nutzbare Fläche ca. 25cm
  • geeignet für Papageien, wie Aras, Graupapageien, Amazonen etc.
  • Außerdem auch für Nagetiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen etc.
  • Auch gut als Spielzeugspiess geeignet.

Sitzplätze:

Für die Sitzplätze bieten sich am besten Naturstangen beziehungsweise Äste von Bäumen an. Des Weiteren könne für diesen Zweck auch Seile verwendet werden, denn dort können Ihre Vögel auch schaukeln und das lieben sie.

Spielzeug:

Das Spielzeug ist das A und O für die Einrichtung von Vogelzimmer oder Volieren! Vor allem in Gefangenschaft ist es wichtig, dass Vögel beschäftig werden und das funktioniert am besten mit Spielzeug, denn in der freien Wildbahn haben Vögel meist nicht so viel Zeit mit spielen zu verbringen, denn Sie müssen auf Nahrungssuche gehen, die Jungtiere aufziehen, sich vor Feinden schützen und sich um den Nestbau sorgen. In Gefangenschaft fallen die meisten dieser Dinge weg und deshalb ist es wichtig, dass sich die Vögel auf andere Art und Weise die Zeit vertreiben können.

Angebot
Kork Knabberbar - Tolles Vogelspielzeug gegen Langeweile im Vogelkäfig
  • WEITERE TOLLE VOGELSPIELPLÄTZE IM SHOP (NUR OBEN AUF VOGELGALERIA KLICKEN)
  • Länge: ca. 20-25 cm Breite: ca. 20 - 25 cm
  • Material: Unbehandelter Kork, Naturholz und Sisal
  • Einfache Befestigung am Käfig oder der Voliere mit den mitgelieferten Flügelmuttern- kein Werkzeug notwendig!
  • Sehr langlebieger Vogelspielplatz aufgrund vieler Korkstücke
Vögel sind neugierige, intelligente und verspielte Tiere und wenn sie sich langweilen, dann kann es schnell passieren, dass sie Rang niedrigere Vögel rümpfen oder jagen. Deshalb ist Spielzeug von so einer großen Wichtigkeit. Es gibt den Vögeln die Möglichkeit zu toben und so können sie sich auch abreagieren und sind danach nicht mehr so aggressiv. Mit Hilfe von Spielzeug können die Vögle ihre geistigen Fähigkeiten ausleben und so die natürlichen Verhaltensweisen ausleben.

Als Spielzeug eigen sich nicht nur Materialen aus Holz und Seilen, sondern auch Materialen wie Metall zum Beispiel Schrauben, die irgendwo festgemacht sind. Ebenfalls eine gute Idee ist Spielzeug in dem man Obst und Körner verstecken kann, damit die Vögel diese Nahrung suchen und finden müssen. Sie werden sehen wie geschickt sie dabei sind. Es ist aber auch sehr wichtig, dass Sie über eine große Auswahl von Spielzeug verfügen, denn die Vögel brauchen Abwechslung und deshalb ist es wichtig wie weiter oben bereits erwähnt wurde, dass das Spielzeug in regelmäßigen Abständen ausgetauscht wird.

Materialen, Gitterstäbe, Form und Farbe einer Voliere

Für die Form der Voliere sollte beachtet werden, dass Volieren bevorzugt werden sollten, die eher länger sind als sie hoch sind. Des weiteren sollte auf den Abstand der Gitterstäbe geachtet werden. Hierbei ist zu beachten welche Vogelart Sie sich anschaffen wollen, denn ist es ein eher kleinerer Vogel so sollte auch der Abstand der Gitterstäbe kleiner sein. Ist der Abstand der Gitterstäbe für kleine Vögel zu groß so können sie leicht ausbrechen oder sich beim Durchstecken des Kopfes strangulieren.

Des Weiteren gilt zu beachten, dass die Form des Käfigs auf gar keinen Fall rund sein sollte, denn hier gibt es keinen Rückzugsort für den Vogel. Die Materialen aus denen die Voliere und auch die Einrichtungsgegenstände bestehen sollte sind rostfreie, mattlackierte, ungiftiges Metall, Holz und Seile und Materialien aus der Natur. Hochglänzendes Massig ist giftig für die Papageien und blendet sie, außerdem können sie von diesem Material blind werden. Deshalb ist es auch wichtig für die Voliere matte Farben zu verwenden und keine schreienden und glänzenden.

Fütterung

Auch viele Jahre nach dem Import der ersten Papageien und Kanarienvögel etc. ist die Ernährung all dieser Vögel noch immer nicht zur Gänze klar und immer wieder kann man neue Ernährungsweisen der Vögel entdecken. Aber es ist bekannt, dass einige wenige Papageienarten zu den Nahrungsspezialisten gehören, das heißt sie haben sich auf gewisses Futter spezialisiert und das hat diazugeführt, dass viele dieser Vögel in ihrem ursprünglichen Lebensräumen vom aussterben bedroht sind, da das Futter auf das sie sich spezialisiert haben nicht mehr oder nicht mehr genug verfügbar sind und sie sind zu langsam, dass sie sich umorientieren auf andere Nahrung. Zu diesen Nahrungsspezialisten zählen vor allem Aaras.

Das Gegenteil von Nahrungsspezialisten sind Nahrungsgeneralisten. Man könnte sagen, dass das die Allesfresser unter den Vögeln sind. Zu ihnen zählen die meisten Sittiche, Finken und Papageienarten. Sie würden alles fressen was ihnen vor den Schnabel kommt, weil sie in ihren Ursprungsländern gelernt haben, dass sie sich anpassen müssen und deshalb fressen müssen was sie finden. Ihr Organismus ist deshalb darauf spezialisiert, dass sie jede einzelne Kalorie nutzen, die sie zur verfügung haben. So und nur so konnten sie sich in ihren Ursprungsländern vor dem Aussterben schützen.

Welches Futter für welche Vogel geeignet ist, kommt meist wieder ganz auf die Vogelart an.

Futter für Wellensittiche und Papageien

Die Grundnahrung von Wellensittichen ist Körnerfutter, welches vor allem aus Samenkörnern besteht. Davon benötigt ein Wellensittich täglich circa 2 Teelöffel und zusätzlich kann ihnen Vogelmiere, als Grasersetz und zur Vitamingewinnung gefüttert werde. Dieses Körnerfutter ist im Handel als fertige Mischung erhältlich. Hier ist vor allem zu beachten, dass keine chemischen Zusatzstoffe in diesem Futter enthalten sind, denn oftmals werden zu diesem Futter Bäckereiprodukte und Zucker hinzugefügt und diese Stoffe haben in diesem Futter für Vögel nichts verloren, denn sie können sie krank machen.

Das Futter für die Vögel muss passen

Als Ergänzung zum Grundnahrungsfutter eignet sich Frischfutter als hervorragende Ergänzung und als Vitaminquelle. Der Speiseplan der Vögel sollte so abwechslungsreich als möglich gestaltet werden, das ist auch der Grund warum Obst und frisches Gemüse auch so wichtig sind für eine abwechslungsreiche vitaminreiche Nahrung.

Dazu sollte das Obst und das Gemüse einfach mit kaltem Wasser abgewaschen und gereinigt werden. Außerdem kann es sein, dass die Vögel Obst und Gemüse am Anfang verachten werden, aber hier ist es wichtig, dass Sie einfach hartnäckig bleiben und immer wieder neue Obstsorten ausprobieren, damit sie sehen welches Obst ihre Lieblinge mögen und welches nicht.

Der Kreativität ist hier kein Ende gesetzt. Die Variationen können von Salat, über Gurken, Salat, Beeren, Mangos, Bananen bis hin zu Tomaten reichen. Eine Idee für das Servieren des Obstes wäre ein Obstspieß. Denn so ist nicht nur für die Vitamine der Tiere gesorgt, sondern auch für die Kreativität, die Intelligenz und Neugier der Tiere wird etwas getan.

Lebenswichtige Extras für Vögel, die in Gefangenschaft leben sind Kalksteine und Sepiaschalen. Denn die Mineralstoffe sorgen für die lebenswichtigen Aufgaben im Organismus. So zum Beispiel sind sie zuständig für den Knochenaufbau, die Muskelfunktionen, außerdem steuern sie den Stoffwechsel und den Wasserhaushalt. Die Vögel werden diese Zusatzstoffe aber nur verwenden, wenn ihr Körper sie benötigt. Also kann es vorkommen, dass die Vögel diese Dinge eine Zeit lang nicht benutzen werden.

Tropic-Shop - Sepiaschale die natürliche Kalziumquelle 8 - 12 Stück Für Schildkröten, Bartagamen, Vögel uvm.
  • Natürliche und ausgezeichnete Kalziumquelle & Mineralquelle, für alle Reptilien, Schildkröten oder Vögel
  • Schwimmfähig, Idel für Schildkröten wie Wasserschildkröten, Landschildkröten, Hilfreiche für die natürliche Schnabelabnutzung bei Schildkröten oder Vögel
  • Mit schneller Absorption im Körper daher Beugt die Sepiaschale Krankheiten die durch Calciummangel entstehen vor
  • Verbessert das Kalzium : Phosphor - Verhältniss
  • Inhalt 8-10 Stück ( Je nach grösse ) - Einzelfuttermittel - Abmessung je nach Charge 6-13cm

Wenn Sie all diese Dinge beachten, dann werden Ihre Vögel ein glückliches Leben bei Ihnen verbringen und Ihren gefiederten Lieblingen wird es an nichts fehlen. Also beachten Sie, dass der Käfig groß genug und vor allem nicht rund ist. Dass genug Spielzeug in der Voliere vorhanden ist, mit dem sich die Vögel beschäftigen können und dass das Futter abwechslungsreich und vitaminreich ist.

Außerdem ist es wichtig, dass die Voliere regelmäßig gereinigt wird, damit Krankheiten und Infektionen vermieden werden können und immer alles hygienisch abläuft und wenn man die Tipps und Tricks zur Reinigung beachtet, dann ist es auch gar kein Problem und die wöchentliche Reinigung der Volieren bzw. des Vogelzimmers geht sehr schnell von der Hand.

Das Wichtigste vor dem Bau bzw. dem Kauf der Voliere ist jedoch, dass man weiß welche Vogelart man haben will, denn nur so ist es möglich eine artgerechte Voliere einzurichten und mit den richtigen Materialien und Spielsachen, die für diese Vogelart passend ist zu arbeiten. Also denken Sie gründlich nach welche Art von Vögel Sie sich zulegen wollen und danach richten Sie die Planung und die Einrichtung der Voliere aus.

Praktisches Beispiel

Nehmen wir in diesem Beispiel an, dass du dich für einen Papagei entschieden hast. Für Kleinpapageien und Sittiche wird ein Größe von mindestens 70* 150 m Grundfläche und 2 Meter Höhe erwartet.

Ridgeyard 69" Vogelvoliere Vogelkäfig Voliere Käfig Vogelhaus Vogel Tierkäfig mit Rädern
  • Material: Draht
  • Größe: Ungefähr 82.5x48x175.5 CM (Man könnte die detaillierte Dimension Listing Bilder zu finden.)
  • Drei Etagen: Ihre Haustiere Spaß zusammen in ihrer Liebe Käfig spielen können. Es ist zerlegten durch Schraube, bequem zu installieren und einfach zu löschen, die meisten ist Fracht zu sparen.
  • Qualitätsstandard : Unser Produkt hat die Qualifikation für die Prüfung Blei und Zink.
  • Es ist ideal für kleine bis mittelgroße Vögel und Papageien, kommt mit einem großen Zugangstür und abnehmbaren Tablett für einfache Reinigung.

Der größere Käfig schließt die Wohnungshaltung natürlich nicht aus, trotzdem sollte beachtet werden, dass man nicht auf den Freiflug verzichten kann. Jeder Vogel braucht viel Freiflug, daher sollte er sich mindestens eine Stunde täglich frei bewegen können.

Standort Vogelvoliere

Der Standort der Vogelvoliere ist essenziell

Vor dem ersten Freiflug in deiner Wohnung, ist es wichtig zu kontrollieren, ob alle Dinge, die beschädigt werden könnten, in Sicherheit gebracht wurden. Ein Papagei knabbert gerne und das gilt für alles, vom Stromkabel bis zu Wollresten.

Auch mit Kot in der Wohnung ist zu rechnen, obwohl ein Papagei schnell lernt, sein Geschäft in der Voliere zu erledigen, ist man vor Unfällen nicht gefeit.

Wer den Vogel nicht frei in der Wohnung fliegen lassen möchte, muss eine dementsprechend große Voliere besitzen, um den Vögeln ausreichend Bewegung zu gewähren.

In größeren Wohnungen empfiehlt es sich, ein ganzes Zimmer in eine Voliere umzuwandeln.