Außenfütterung

Bei der Auswahl der geeigneten Vogelvoliere sollte auch besonders auf die verschiedenen Fütterungsmöglichkeiten geachtet werden. Dabei stehen bei der Außenfütterung verschiedene Möglichkeiten zur Wahl, die die Fütterung besonders komfortabel gestalten können und in der Vogelhaltung diverse Vorzüge bietet.

Die Außenfütterungstechniken können individuell gewählt werden und sind leicht zu bedienen. Eine geeignete Fütterungstechnik trägt zudem auch zur artgerechten Haltung bei, die bei einer Vogelvoliere immer berücksichtigt werden sollte. Eine geeignete Fütterungstechnik und eine fachgerechte Fütterung tut besonders auch der Gesundheit der Tiere Gutes. Bevor die Fütterungstechnik erworben wird, sind bestimmte Vorüberlegungen empfehlenswert, sodass die geeignete Wahl getroffen wird, denn die passende Fütterungstechnik kann je nach Vogelart und Haltung unterschiedlich sein.

Voliere muss nicht geöffnet werden

Eine Außenfütterung bietet den besonderen Vorteil, dass die Voliere nicht geöffnet werden muss und somit auch für scheue Tiere geeignet ist. Eine Außenfütterung ist prinzipiell für alle Vogelarten passend und erfreut sich in der Zuchthaltung ebenso einer bedeutenden Beliebtheit, denn die Flexibilität und die individuelle Fütterung ist dabei besonders gegeben.

Außerdem werden die Vögel dabei nicht gestresst, denn die Fütterungstechnik bringt keine Unruhe in die Vogelhaltung. Die Fütterung kann mit einer Außenfütterung ideal angepasst werden und ermöglicht somit eine gute Überwachung der Nahrungsaufnahme.

Außenfütterung Vogelvoliere

Die Außenfütterung kann viele Vorteile bringen

Die Tröge und Näpfe sind für Futter und auch für Wasser geeignet und können für unterschiedliche Körnerarten gewählt werden.

Papageien steht beispielsweise grobkörniges Futter zur Verfügung, wohingegen den kleineren Vogelarten feinere Körner angeboten werden.

Daher unterscheiden sich auch die Futtertröge, sowie auch das Fassungsvermögen der Tröge. Die Außenfütterung ist eine beliebte Futtertechnik und es sind zudem verschiedene Systeme zu erwerben.

Besonders darauf zu achten ist, dass die entsprechende Außenfütterung für die Vogelart und auch für die Vogelvoliere geeignet ist, denn dabei sind ebenso unterschiedliche Ausführungen vorhanden.

Tröge leicht zu reinigen

Somit kann nicht jede Außenfütterungstechnik bei jeder Voliere angewendet werden, allerdings sind die Tröge variabel einsetzbar und auch leicht zu reinigen. Die Futtertröge sind bei der Außenfütterung mit wenigen Handgriffen von der Voliere abnehmbar. Dieses garantiert beste hygienische Bedingungen.

Eine Außenfütterung ist eine komfortable und zugleich leichte Fütterungstechnik und die Futteraufnahme kann dabei bestens dosiert werden. Bei manchen Außenfütterungstechniken lässt sich zusätzlich eine Zeitschaltuhr integrieren, womit die Fütterung automatisch und zu einer bestimmten Uhrzeit erfolgen kann. Dieses Fütterungssystem garantiert daher eine kontrollierte und fachgerechte Fütterung.

Automatische Fütterungsanlage für Wild/Geflügel/Vieh, 6 Volt, plus Solarpanel
  • 6-Volt-Motor
  • 1–60 Sekunden Drehzeit
  • Robustes Design für den Gebrauch im Freien geeignet
  • Bis zu 6 Portionen pro Tag
  • Programmierbarer Multifunktions-Timer

Ein besonderes Highlight bei der Außenfütterung sind zudem die sogenannten Futterdrehtabletts. Bei diesem Fütterungssystem wird das Futter ebenfalls von der Außenseite der Voliere befüllt, allerdings muss dabei der Futtertrog nicht abgenommen werden. Die Futterdrehscheibe wird bei den meisten Modellen einfach nach der Befüllung per Klickfunktion in die Vogelvoliere gedreht.

Ein Futterdrehtablett ist eine gängige Fütterungstechnik und erleichtert die Fütterung bedeutend. Je nach Größe und Komfort können die Kosten für ein Außenfütterungssystem voneinander abweichen. Eine Außenfütterung ist jedoch für eine langfristige Anwendung gedacht und daher sind die einmaligen Investitionskosten legitim. Die leichte Reinigungsmöglichkeit ermöglicht ebenso eine Langlebigkeit und die Außenfütterung bietet dabei eine schnelle, unkomplizierte und praktische Fütterung.

Leave a Comment:

*